News

Eröffnung des „3D Zentrums Köln für Kieferdiagnostik und Implantatplanung“ in den WDR-Arkaden im Mai 2010:

Zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus dem Kölner Raum kamen zur Eröffnungsveranstaltung des 3D Zentrums in die WDR-Arkaden.
Nach dem Einführungsreferat von Professor Dr. Weischer aus dem Implantatzentrum der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgischen Abteilung der Universität Essen referierte Dr. Mathias Sommer / Köln zu den verschiedenen diagnostischen Möglichkeiten der digitalen Volumentomographie im Zahn- und Kieferbereich. Insbesondere im Bereich der Implantologie hat diese Technik enorme Vorteile bei der computerunterstützten Implantatplanung, da mittels der 3D – Analyse der Kiefer exakt vermessen werden kann und die Implantatpfosten zielgerecht an der optimale Position gesetzt werden können. Anatomische Besonderheiten sowie gefährdete anatomische Strukturen können durch diese Methode erkannt und geschont werden. Die eigentliche Implantatoperation wird dann anhand der 3D-Analyse und der computergestützten Planung sicher und schonend durchgeführt.

Warum 3D – Diagnostik in der Zahnmedizin?

Referent: Herr Dr. Mathias Sommer
Fachzahnarzt für Oralchirurgie Köln
Fortbildungsreferent des Oralchirurgieverbandes BDO
Mitglied des Landesvorstandes der DGI NRW

Rechtfertigende Indikation zur 3D – Diagnostik in der Oralchirurgie

Referent: Herr Professor Dr. Thomas Weischer
Oberarzt Universitätsklinik für MKG-Chirurgie Essen
Leiter des Implantatzentrums für Implantologie der
Universitätsklinik für MKG-Chirurgie Essen